Forschungszentrum

Höhlenforschung

Seit 1998 unterstützt der Grand Site d’Orgnac die Erforschung der unterirdischen Welt im Rahmen wissenschaftlicher Programme:
- Studie des aktuellen Klimas im Höhlennetz Orgnac-Issirac, von François Bourges, Géologie-Environnement Conseil;
- paläoklimatische Untersuchung des Höhlennetzes Orgnac-Issirac (Dominique Genty - CEA);
- tiefgreifende geomorphologische Forschungsarbeit über die Formationen und Ablagerungen im Höhlennetz Orgnac-Issirac, von Jean-Jacques Delannoy, Stéphane Jaillet und Christophe Gauchon, Laboratoire Edytem, UMR 5204 CNRS, Université de Savoie.


Diese Forschungsarbeiten, die geologische, geografische und ökologische Ansätze miteinander vergleichen und überkreuzen,werden von den Forscherteams durchgeführt, die auch die Chauvet-Höhle untersuchen. Durch den Vergleich der Funktion des leicht zugänglichen Orgnac-Höhlennetzes mit der Chauvet-Höhle, in der Entnahmen nur sehr beschränkt möglich sind, konnten wertvolle Erkenntnisse für das umfassende Verständnis der Karstsysteme gewonnen werden.

 

Haut