Der Alltag unserer Vorfahren

le quotidien de nos ancêtres

Hören Sie, wie das Feuer an der Feuerstelle knistert? Lauschen Sie den Flötentönen, die sich dort erheben? Ob mit oder ohne Führung, in der Cité de la Préhistoire betreten Sie ein anderes Zeitalter!

Schätze aus 350 00 Jahren, von der Urgeschichte bis zu den ersten Galliern

Wussten Sie, dass es in der Ardèche mehr Dolmen gibt als in der Bretagne?
Wie lebten die Menschen, die in der Chauvet-Höhle die Felswände bemalten?
Konnte der Neandertaler sprechen?

In der Cité de la Préhistoire lernen Sie den Alltag unserer Vorfahren kennen, von der mittleren Altsteinzeit bis zur Frühstunde der Eisenzeit. Sie erwartet eine 350 000 Jahre umspannende Zeitreise, entdecken Prä-Neandertaler, Neandertaler und den modernen Menschen, den Homo Sapiens. Sie erfahren von ihren Lebensweisen als Jäger und Sammler, von der Zeit des Ackerbaus und Viehzucht und von der Metallverarbeitung.
Sie stehen prähistorischen Menschen gegenüber, Frauen und Männer, die Sie amüsiert beobachten. Anhand Tonwelten, 3D-Animationen, ausgestopften Tieren und nachgestellten Alltagsszenen tauchen Sie in die Welt unserer Vorfahren ein. Mit Original-Gegenständen bereichert, die diesen Menschen gehörten und in der Ardèche und im Norden des Gards gefunden wurden, verspricht der Besuch ein lehrreiches und sehr unterhaltsames Erlebnis zu werden. Die Sammlungen der Cité de la Préhistoire sind für ihr nationales Interesse anerkannt. Das Museum darf den Zusatz Musée de France tragen und arbeitet mit den frz. Forschungseinrichtungen INRAP, CNRS … zusammen.

 

Vorgeschichte im resolut modernen Ansatz

Die Vorgeschichtler und Archäologen, die an der Gestaltung des Museums mitgewirkt haben, wünschten eine moderne und intuitive Ausstellung: Graben wie echte Archäologen auf unseren Multitouch-Tischen, Aug in Aug mit der Höhlenhyäne, prähistorische Vorführungen, je nach Saison (Feuermachen, Steinwerkzeuge herstellen, Speerschleudern).

 

Haut